+++  Pilgermadonna von Fatima kommt nach Miltach  +++     
     +++  Erntedank - Ein Fest der Freude und des Dankens  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Miltacher Martinireiter beim Kötztinger Pfingstritt 2019

10.06.2019

Reiter aus unserer Regentalgemeinde waren beim Pfingstritt 2019 wieder stark vertreten

Martinireiter zeigen ihre Verbundenheit zum Kötztinger Pfingstritt

 

767 Reiter haben am Pfingstmontag am traditionellen Pfingstritt in Bad Kötzting teilgenommen. Bei Wolken und leichtem Regen begann der Ausritt durch die Stadt, wo mehrere Tausend Zuschauer die Reiterprozession verfolgten.

 

Mit der Prozession durch das Zellertal hinaus nach Steinbühl, wo ebenfalls viele Zuschauer die Straßen säumten, erneuerten die Teilnehmer in ihren feschen Trachten das 607 Jahre alte Gelöbnis.

 

Pfingstritt Bad Kötzting 2019 1    Pfingstritt Bad Kötzting 2019 2
     
Pfingstritt Bad Kötzting 2019 3   Pfingstritt Bad Kötzting 2019 4

 

Der Legende nach, lag im etwa sieben Kilometer entfernten Steinbühl ein Mann im Sterben. Er bat um die Sterbesakramente, doch der Pfarrer sah sich aber außerstande, ohne Schutz dorthin zu gelangen. Deshalb gaben ihm Kötztinger Burschen, auf seine Bitte hin, das Geleit. Nach glücklicher Rückkehr gelobten sie, den Ritt jedes Jahr zu wiederholen.

 

So ist es geblieben. In Steinbühl feierten am Pfingstmontag die Reiter in der St. Nikolauskirche die Pfingstreitermesse. Kaplan Florian Rein rief dazu auf, den Pfingstritt nicht zu einem „lustigen Ritt, bei dem die Zuschauer rauchen und mit der Bierflasche winken“ verkommen zu lassen.

 

„Der Glaube muss im Mittelpunkt des Rittes stehen“, sagte er.

 

Pfingstritt Bad Kötzting 2019 5    Pfingstritt Bad Kötzting 2019 6
     
Pfingstritt Bad Kötzting 2019 7   Pfingstritt Bad Kötzting 2019 8

 

Die Miltacher Martinireiter mit ihrer Standarte waren recht zahlreich im Pfingstritt vertreten. Es ist ein alter Brauch, aber auch eine gewisse Verpflichtung, dass sich Reiter aus unserer Regentalgemeinde am frühen Pfingstmontag morgen auf in das 9 Kilomenter entfernte Bad Kötzting machen, um dort am Ritt mitzuwirken. Fesche Reiter in ihren Trachten, prächte, herausgeputzte Pferde und festliches Geläut der Kirchenglocken begleiteten die Männer in das Zellertal hinaus nach Steinbühl.

 

In unserer Pfarrgemeinde Miltach bereitet sich die Pfarrgemeinde schon auf den Jubiläumsritt in diesem Jahr vor. Der Martiniritt von Miltach kann dann auf 300 Jahre zurück blicken.

 

Text: Auszug aus www.idowa.de und Christian Röhrl

Bilder: Christian Röhrl, Miltach

 

Foto: Pfingstritt Bad Kötzting 2019