+++  Pilgermadonna von Fatima kommt nach Miltach  +++     
     +++  Erntedank - Ein Fest der Freude und des Dankens  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Michaela und Tobias Vogl gaben sich in unserer Pfarrkirche das Ja-Wort

05.05.2019

Das Programm des Lebens gemeinsam schreiben - Michaela und Tobias Vogl gaben sich das „Ja-Wort“

Feuerwehr Miltach gratulierte ihrem Vereinsmitglied mit einer Schlauchspirale

 

In der Pfarrkirche „St. Martin“ in Miltach gaben sich am Samstag Michaela Vogl, geb. Sixt und Tobias Vogl vor BGR Pfarrer Augustin Sperl in einer feierlichen Trauungszeremonie das kirchliche Ja-Wort. Etwas mehr als ein Jahr nach der standesamtlichen Trauung, traten sie nun vor den Traualtar in der hiesigen Miltacher Pfarrkirche. Viele Hochzeitsgäste nahmen an der feierlichen Zeremonie, die musikalisch von der Gruppe „Cantissima“ unter der Leitung von Andreas Wanninger aus Marktredwitz gestaltet wurde, teil. Bei seiner Predigt verwendete der Priester Begriffe aus der digitalen Computerwelt. Diese ist dem Bräutigam sehr vertraut, in seinem Beruf als Systemadministrator. „Für euch – die Brautleute geht eine Zeit zu Ende, wo jeder sein eigenes Programm geschrieben und verwendet hat. Ein Programm heißt Tobias, das andere Michaela.“ so Pfarrer Sperl in seiner Predigt. „Beide Programme laufen schon geraume Zeit recht erfolgreich. In den beiden Programmen gibt es seit einiger Zeit auch schon gemeinsame Dateien. Zum Beispiel jener Tag, wo ihr euch in Furth im Wald begegnet seid.“ Es folgte die Zeit des Sich-Näher-Kennen-Lernens. Das Einrichten einer gemeinsamen Wohnung in Miltach und die Zeit des Wartens auf die Geburt des gemeinsamen Sohnes Luis. „Nun, nach der kirchlichen Trauung heißt es miteinander zu leben, füreinander da zu sein, Pläne für die Zukunft gemeinsam zu machen. Diese beiden Programme werden heute zu einem neuen, kostbaren und einmaligen Programm zusammengefügt. Dieses Programm gibt es nur einmal. Darum ist es gut und sinnvoll, dass ihr in eurer Liebe nicht nur auf euch schaut, einer auf den anderen, sondern dass ihr gemeinsam auch auf den Herrn schaut.“ Der Wunsch des Priesters an die beiden Brautleute: „Ich ermutige euch: Gebt Gott in euerem Leben Raum und Zeit, damit ihr spüren könnt, dass Gottes Liebe euere Liebe trägt.“ Danach gaben sich Michaela und Tobias Vogl vor der versammelten Hochzeitsgesellschaft das Ja-Wort, reichten sich einander die Hände und empfingen den kirchlichen Segen für ihre Ehe.

 

Am Ende der Messfeier wartete bereits eine stattliche Anzahl von Feuerwehrleuten aus Miltach, welche das Brautpaar mit einer Schlauchspirale in Empfang nahmen. Der 1. Vorsitzende und 1. Kommandant Johannes Bergbauer und der 2. Vorsitzende Christian Gröber wünschten den frisch Vermählten alles erdenklich Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg und überreichten der Braut einen Blumenstrauß, sowie dem Bräutigam ein Bierkrügerl. Tobias Vogl ist seit frühester Jugend ein sehr engagierter Vereinskamerad. Im aktiven Bereich ist bei der Vielzahl von Einsätzen stets auf ihn Verlass. Danach ging es für die Hochzeitsgesellschaft zum Gasthof in Neurandsberg, dort beglückwünschten neben Familie, Verwandten und Freunden auch Arbeitskollegen das Brautpaar. Im Lokal fand dann noch eine stimmungsvolle Feier statt.

 

Text und Bild: Christian Röhrl, Miltach

 

Foto: Hochzeit Vogl Miltach