Volkstrauertag in der Gemeinde Miltach

Gedenken der Gefallenen und Vermissten der vergangenen Kriege sowie aller Opfer von Terror und Gewalt

 

In der Gemeinde Miltach wurden am zurückliegenden Samstag die Feierlichkeiten anlässlich des Volkstrauertages begangen. Leider zum zweiten Mal nicht wie gewohnt mit dem nach dem Gottesdienst schon traditionellen Fackelzug zum Friedhof und der dortigen Kranzniederlegung. Dies entfiel im Hinblick auf die aktuelle Lage. An den sehr treffend zelebrierten Gottesdienst von Pfarrer Augustin Sperl nahmen neben einer Abordnung der KuRK Miltach die Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Miltach, Oberndorf und Eismannsberg sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Miltachs teil. Für die würdige musikalische Umrandung sorgte Josef Pielmeier. Im Anschluss an den Gottesdienst hielten sowohl Bürgermeister Johann Aumeier, als auch der Vorsitzende des Krieger- und Reservistenvereins, Markus Kindermann, ihre Reden.  "...über 76 Jahre dürfen wir nun in Deutschland in Frieden leben, aber wieder haben nicht alle dies schätzen gelernt. Was sich in der jüngsten Zeit an Ausgrenzung gegenüber anderen Ethnien abzeichnet bereitet uns allen Sorgen", so die treffenden Worte von Bürgermeister Aumeier. Auch Kindermann bekräftige in seiner Rede, dass der Frieden ein fragiles Konstrukt ist, das es jederzeit zu schützen gilt. Die aktuelle außenpolitische Lage mit den Konflikten im Nahen Osten, Afrika und Osteuropa lassen aufhorchen. Auch der dieses Jahr endende Afghanistaneinsatz mit seinen knapp 60 gefallenen Soldaten trifft nach wie vor die Gemüter und regt zum Nachdenken an. "Und hier schließt sich wieder der Kreis zum heutigen Gedenktag. Denn nur wer die vergangenen Kriege mit all dem dadurch verursachten Leid und Elend nicht vergisst, wird mit allen friedlichen Mitteln versuchen, weitere Kriege zu vermeiden", so die schließenden Worte von Kindermann. Nach der Segnung der Kränze und dem Totengedenken endete die Gedenkfeier mit dem Lied vom "Guten Kameraden" und der Nationalhymne. Im Anschluss daran wurden die Kränze zum Kriegerdenkmal auf dem Miltacher Friedhof verbracht, um diesen den würdigen Anlass entsprechend zu dekorieren.

 

Volkstrauertag Miltach 2021 1   Volkstrauertag Miltach 2021 2

 

Text u. Bilder: Florian Wagner, Miltach

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 23. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen