Reise- und Fahrzeugsegnung zu Beginn der Sommerferien

Fahrzeugsegnung wieder zu Beginn der Ferien durchgeführt

Gläubige lassen ihre PKW segnen und empfangen den Reisesegen

 

Seit vielen Jahren werden Anfang Mai, um den Florianitag, die Feuerwehrfahrzeuge der Pfarrgemeinde gesegnet. Doch jetzt waren Fahrzeuge aller Art an der Reihe. Am letzten Sonntag waren alle Fahrzeugbesitzer der Pfarrei zu einer solchen Fahrzeugsegnung eingeladen. Der Segnung voraus ging um 9.45 Uhr eine Hl. Messe in der Pfarrkirche. Unmittelbar nach der Feier erfolgt der Segnungsakt. Die Fahrzeugbesitzer gingen beim Verlassen der Kirche zu ihren Autos oder sonstigen Fahrzeugen und warteten dort auf die Segensfeier.

 

Monsignore Augustin Sperl führten die Segnung durch. Zunächst sprach der Priester den Reisesegen und spendete anschließend mit Weihwasser und Weihrauch seinen Segen über die PKW und Traktoren. Dabei schritt er durch die Reihen des benachbarten Parkplatzes. Kirchenpfleger Christian Röhrl verteilte Fingerrosenkränze als Erinnerung an die Gläubigen. Um den Gedenktag des Heiligen Christophorus (24. Juli) und zum Beginn der Sommerferien war es eine schöne und passende Idee diese Segnung auch in diesem Jahr wieder durchzuführen.

 

Fahrzeugsegnung Miltach 2022 1     Fahrzeugsegnung Miltach 2022 2

 

Der Heilige Christophorus gehört zu den 14 Nothelfern und gilt seit dem Mittelalter unter anderem als Schutzpatron der Reisenden. Der Märtyrer wird häufig als riesenhafter Mann mit einem Stock in den Händen dargestellt, der das Christuskind auf seinen Schultern durch einen Fluss trägt. Dies ist auch ein Hinweis auf den Namen des Heiligen, der „Christusträger“ bedeutet.

 

Text u. Bilder: Christian Röhrl, Miltach

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 26. Juli 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen