Erntedankfest mit einem wunderbaren Erntealtar gefeiert

Für die Früchte dieses Jahres gedankt

Erntedankfest bei einem Familiengottesdienst feierlich begangen

Erwachsene Gläubige und Kinder hatten sich am Samstag und Sonntag in der Pfarrkirche „St. Martin“ in Miltach versammelt. Mit ganz viel Liebe zum Detail wurde von der Mesnerfamilie Röhrl und unter der Mithilfe von Marianne Maurer, aus zahlreichen Obst- und Gemüsesorten, sowie mit vielerlei Früchten aus Feld und Garten, ein beeindruckender und sehr ansehnlicher Erntedankaltar errichtet. Bunte Blumen und grüne Blätter verschönerten das Arrangement.

 

„Durch den großen Fleiß der Menschen und durch viel Strebsamkeit wurde in diesem Jahr wieder viel erreicht. Nicht nur in der Landwirtschaft, sondern in unzähligen Bereichen des Lebens. Im Grunde genommen wurde dabei aber nur ein Bruchteil selbst geschaffen, denn Gott hat daraus das Große gemacht. Er hat die Menschen beschenkt und ihnen die Güter der Erde anvertraut.“ so Gemeindereferent Franz Strigl in seinen Worten. Um dem Herrgott dafür Dank zu sagen wurde am Sonntag der Familiengottesdienst zur Feier des Erntedankfestes in feierlicher Weise begangen.

 

Erntedank Miltach 2021 1    Erntedank Miltach 2021 2

 

In den einführenden Worten zu den Gottesdiensten freuten sich Pater Benjamin am Samstag und Pater Placyd am Sonntag, dass die vor dem Altar aufgestellten Erntegaben in anschaulicher Weise die Vielfalt von Gottes Schöpfung so herrlich verdeutlichten. In wunderbarer Art versinnbildlichen diese Gegenstände zudem die ertragreiche Ernte des vergangenen Sommers. Jetzt, Ende September, heißt es dafür danke zu sagen. Weil Anfang Oktober auch der Namenstag des Hl. Franz von Assisi in der Katholischen Kirche gefeiert wird, wurde an Stelle einer Predigt auf den Sonnengesang des Hl. Ordensgründers geblickt. Dabei beschreibt der Kirchenheilige die Schöpfung Gottes in meditativer Art und Weise und spannt so den Bogen zum Erntedankfest. Gemeindereferent Franz Strigl hatte mit Kindern Dank- und Bittgebete vorbereitet. In den Fürbitten baten die jungen Gläubigen Gott für einen stets reich gedeckten Tisch und um die Bewahrung der Schöpfung. Auch um den Erhalt der Gesundheit und der Arbeitsplätze baten die jungen Gläubigen in ihren Gebeten. Nicht zuletzt für den Erhalt der verschiedenen Völker dieser Erde und ihrer reichen Kulturen äußerten die Kinder ihre Bitten. Sie gedachten der Menschen, die nicht genügend Nahrung besitzen und somit unter Hunger und Not leiden.

 

Erntedank Miltach 2021 3    Erntedank Miltach 2021 4

 

Pater Placyd erbat den Segen über die vielen Gaben vor dem Altar und über alle Ernteerträge, welche die Gläubigen zum Gottesdienst mitgebracht hatten. „Guter Gott, viele Gaben der Erde, die Früchte, die wir geerntet haben, und manche Dinge aus unserem Leben liegen hier vor Deinem Altar. Sie sind Zeichen unseres Dankes für Deine große Liebe. In den Zeichen von Brot und Wein kommt Jesus zu uns.  Mit ihm feiern wir das Mahl der Liebe.“ Musikalisch begleitet wurde die Messfeier am Sonntag von Christian Hartl an der Orgel. Noch bis zum morgigen Dienstag Abend kann der herrliche Erntealtar, mit seinen vielfältigen Gaben in der Pfarrkirche von Miltach bewundert werden.

 

Text u. Bilder: Christian Röhrl, Miltach

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 26. September 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen