Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pfarrgemeinde gratuliert Monsignore Sperl zu seiner Ernennung

31.01.2021

Pfarrgemeinden gratulieren Monsignore Sperl zur Ernennung

Pfarrgemeinden Miltach und Blaibach gratulieren

 

Am Sonntag vor einer Woche wurde Pfarrer BGR Augustin Sperl im Hohen Dom zu Regensburg von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer nach einer Pontifikalverper, eine besondere Ehre zu teil, die Ernennung zum „Kaplan Seiner Heiligkeit“ (Monsignore). An diesem Wochenende haben es sich die beiden Heimatgemeinden Miltach und Blaibach nicht nehmen lassen, ihrem langjährigen Seelsorger zu dieser hohen Auszeichnung aus dem Vatikan zu gratulieren.

 

Jeweils nach dem Sonntagsgottesdienst traten Redner aus Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung an den Abo in den beiden Pfarrkirche in Miltach und Blaibach und richteten ihre Glückwünsche an den Priester.

 

Glückwünsche Monsignore Miltach 1    Glückwünsche Monsignore Miltach 2
     
Glückwünsche Monsignore Miltach 3   Glückwünsche Monsignore Miltach 4

 

In Miltach war es Kirchenpfleger Christian Röhrl, der zusammen mit der Sprecherin des Pfarrgemeinderates Claudia Pinzinger, die Grüße der Pfarrgemeinde überbrachte. „Viel Gutes ist in den Vergangenen fast 20 Jahren, seitdem sie unser Seelsorger sind, geschehen. Bei aller Entfremdung der heutigen Menschen von der Kirche und von Gott (das Coronavirus trägt meiner Meinung nach noch stärker dazu bei), muss man erkennen, dass der Mensch Gott braucht, die Kirche, den Priester. Er ist der Mittler zwischen Gott und den Menschen, besser gesagt, zwischen Christus und den Menschen. Er soll den Menschen mit Gott in Verbindung bringen, also Brückenbauer: Pontifex muss er sein für den Menschen, zu Gott hin und umgekehrt.  Der heilige Pfarrer von Ars sagt: „Der Priester ist nicht Priester für sich, sondern für die anderen. Der Priester ist die Liebe des Herzens Jesu.“ Diese hohe Auszeichnung durch den Hlg. Vater bestätigt umso mehr die herausragende und aufopferungsvolle Arbeit, mit der sie Pfarrer Sperl, zusammen mit den Gläubigen, die Eucharistie feiert, ihnen den Schatz der Heiligen Schrift näherbringt und in guten, aber auch schweren Zeiten als Priester zur Seite steht.“ so Röhrl in seinen Worten. „Wir gratulieren sehr herzlich zur Ernennung und wünschen Ihnen weiterhin Gottes Segen und allzeit gute Gesundheit, damit sie noch viele Jahre zum Wohl der Ihnen anvertrauten Gläubigen, in unserer Pfarrgemeinde Miltach, wirken können.“ Claudia Pinzinger überreichte an Monsignore Pfarrer Augustin Sperl einen Blumenstrauß und einen edlen, gravierten Kugelschreiber für die tägliche Büroarbeit im Pfarrhof.

 

In Blaibach war es der Sprecher des Pfarrgemeinderates Markus Kerner, der die besten Glückwünsche zur Würdigung durch den Hl. Vater, an Pfarrer Augustin Sperl überbrachte. „Diese Ernennung kommt sicherlich nicht von ungefähr, es ist wohl vielmehr eine Bestätigung, dass Ihr Wirken, als „gestaltender Seelsorger“, sowohl in der Eucharistie und sicherlich bei Ihnen im Besonderen auch als Renovierungs- und Bauherr dies beim bischöflichen Stuhl in Regensburg und von hier aus nach Rom zum Hl. Vater entsprechenden Anerkennung fand.“ so Markus Kerner. „Diese hohe Auszeichnung durch den Hl. Vater bestätigt ihre aufopferungsvolle Arbeit, welche Sie 37 Jahren in Blaibach, seit rund 20 Jahren im Pfarreienverband mit Miltach und jetzt seit September 2020 für die Pfarreiengemeinschaft Blaibach, Harrling, Zandt, Altrandsberg, Miltach „im Weinberg des Herren“ leisten. Zudem waren Sie von 1996 bis 2016, also 20 Jahre, Dekan für das Dekanat Kötzting. Wir schließen uns den Worten des Bischofs an, der bei der Verleihung u.a. gesagt hat, dass für sie diese Ernennung zum Monsignore nur zu berechtigt ist.“ Die stellvertretende Sprecherin des Pfarrgemeinderates Regina Franz überreichte an Pfarrer Sperl einen gelb/weißen Rosenstauss.

 

Glückwünsche Monsignore Blaibach 5    Glückwünsche Monsignore Blaibach 6
     
Glückwünsche Monsignore Blaibach 7   Glückwünsche Monsignore Blaibach 8

 

Für Monsignore Sperl war es eine Freude, dass sich die beiden Pfarrgemeinden an diesem Wochenende den viele vorausgegangenen Glückwünschen angeschlossen haben. Sein Dank galt den Rednern in beiden Pfarrgemeinden und den Gläubigen, die ihre Grüße überbrachten. „Diese Auszeichnung ist vielmehr eine Wertschätzung für die Arbeit der vergangenen Jahre. Dabei haben viele fleißige Helfer aus den Kirchengemeinden mitgewirkt. Ich bin aber weiterhin euer Pfarrer und möchte mich darum bemühen, auch in den kommenden Jahren für euch da zu sein und die Feier der Hl. Messe zusammen mit euch würdig zu begehen.“ so der Priester.

 

Text u. Bilder: Christian Röhrl, Miltach

Bilder (Blaibach): Ingrid Hamberger, Blaibach

 

Bild zur Meldung: Glückwünsche Monsignore Miltach

Fotoserien


Monsignore Augustin Sperl (25.01.2021)

Am vergangenen Sonntag wurde Pfarrer BGR Augustin Sperl im Hohen Dom zu Regensburg von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer nach einer nachmittäglichen Pontifikalverper, eine besondere Ehre zu teil. Papst Franziskus hat Pfarrer Sperl auf Vorschlag der Diözese Regensburg zum „Kaplan Seiner Heiligkeit“ (Monsignore) ernannt.

Urheberrecht:
Bilder: Bistum Regensburg (mit freundlicher Genehmigung durch Dr. Veit Neumann)(24)-Christian Röhrl, Miltach (15)-Ingrid Hamberger, Blaibach (10)