Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weihnachtsaktion "Auf dem Weg zur Krippe" zur Vorbereitung auf den Heiligen Abend

23.12.2020

Gläubige gehen auf dem Weg zur Krippe

Bewohner aus den Gemeinden des Pfarreienverbundes besuchten Pfad durch die Miltacher Kirche

Dieses Jahr 2020 stellt die Verantwortlichen in der Pfarrgemeinde Miltach immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen veranlassen von Tag zu Tag neue Planungen. Schon vor ein paar Wochen haben sich Franz Strigl und Christian Röhrl Gedanken gemacht, wie die große Anzahl an Gläubigen am Heiligen Abend gelenkt und ein gutes Konzept erstellt werden kann, um die Anzahl der Gottesdienstbesucher zu entzerren. Dabei ist man auf die Idee gekommen, vor allem für Eltern mit ihren Kindern, aber auch für Erwachsene, eine Möglichkeit zu bieten, wie sie sich trotz Einschränkungen gut auf den Heiligen Abend und das Weihnachtsfest vorbereiten können. Entstanden ist der Gedanke eines Krippenweges. Unterstützt wurden die beiden von Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und weiterer hilfsbereiter Frauen, welche die einzelnen Stationen ausarbeiteten und in den letzten Tagen vorbereiteten.

Krippenweg Miltach 2020 2    Krippenweg Miltach 2020 7
     
Krippenweg Miltach 2020 6   Krippenweg Miltach 2020 1

Der Krippenweg startete am Pfarrheim und führte zunächst in die Seelenkapelle, wo eine Landschaft aufgebaut war, die an die Hirtenfelder vor den Toren Bethlehems erinnerte. Hirten mit ihren Schafen lagerten auf den Feldern und im Hintergrund konnte man Lichtbilder von der heimischen Landschaft des Bayerischen Waldes betrachten. Danach führte der Weg in die Pfarrkirche. Schon im Eingangsbereich werden die Besucher aufgefordert, die Bezeichnungen den Symbolen und beliebten Heiligen der Adventszeit zuzuordnen. Zu finden waren unter anderem der Adventskranz, der Hl. Nikolaus, die Hl. Barbara oder auch die Hl. Luzia. Betrat man jetzt die Pfarrkirche, faszinierten einen der weihnachtlich geschmückte Kirchenraum und die meditative adventliche Musik. Nur vom Schein der Lichter an den Christbäumen und der Kerzen war die Kirche erfüllt. Unterm Sternenhimmel führte der Weg weiter zur nächsten Station. Es galt hier, seine persönlichen Wünsche zu Weihnachten und zum neuen Jahr zu formulieren. Die Kinder und Erwachsenen durften diese auf einen gelben Stern schreiben und an einen kleinen Christbaum hängen. Dieser Christbaum wird in den nächsten Tagen dann seinen Platz im Altarraum finden.

Jetzt führte der Weg ganz nach vorne zum prächtigen Christbaum im Presbyterium. Viel Kerzenlicht und funkelnde rote Christbaumkugeln sowie zahlreiche Spansterne bereicherten das Ensemble. Hier galt es zu staunen über die vielen hellen Lichter. Es durften Kerzen entzündet werden und an der nächsten Station, vor dem Jesuskind in der Krippe, abgestellt werden. Mit der vorletzten Station an der Weihnachtskrippe waren die Gläubigen eingeladen, die Krippenfiguren sprechen zu lassen. Es konnten Texte den einzelnen Figuren in der Krippe zugeordnet werden. Es war aber auch möglich, die Menschen und Tiere bei der Krippe von Bethlehem, mit eigenen Worten, sprechen zu lassen. Kurz vor dem Verlassen der Pfarrkirche stand das „Vater unser“ auf dem Programm, das Gebet vor dem Bild der Geburtsgrotte in Bethlehem. Bei dieser Station konnten die Besucher das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause mitnehmen. Ein wunderbares Zeichen des Friedens und der Verbundenheit mit dem Ort der Geburt Jesu im Heiligen Land.

Krippenweg Miltach 2020 3    Krippenweg Miltach 2020 4
     
Krippenweg Miltach 2020 5   Krippenweg Miltach 2020 8

Die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde Miltach waren sehr bemüht, die coronabedingten Vorgaben einzuhalten. So wurden die einzelnen Stationen nach jeder Familie mit Desinfektionsmittel gereinigt und die Blätter und Texte durften mit nach Hause mitgenommen werden. „Ich hoffe, dass uns mit dieser Weihnachtsaktion, die es in dieser Art bei uns in Miltach noch nicht gegeben hat, ein kleines bisschen die Gläubigen mitnehmen konnten, hin zum Kind in der Krippe.“ so Kirchenpfleger Christian Röhrl. Noch heute Donnerstag (Hl. Abend) ist der Krippenweg von 10 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet.

Text u. Bilder: Christian Röhrl, Miltach

 

Foto: Krippenweg Miltach 2020

Fotoserien zu der Meldung


Weihnachten - Neujahr - Dreikönig - Lichtmess 2020 / 2021 (23.12.2020)

Schöne Bilder vom Krippenweg 2020, von den weihnachtlichen Festgottesdiensten, von der Neujahrsfeier am 1. Januar und der anderen Form der Sternsingeraktion 2021 sowie dem Drei-Königs-Tag am 06. Januar und vom Lichtmesstag "Fest - Darstellung des Herrn" am 02. Februar 2021

Urheberrecht:
Pfarrgemeinde St. Martin Miltach