Kommunionfeier nach einer langen Zeit des Wartens

27.07.2020

 

„Brot-Zeit – Jesus Christus das Brot des Lebens“ – Hl. Kommunion in Miltach

 

In der Pfarrei Miltach begingen 15 Kinder mit einem festlichen Gottesdienst ihre Heilige Kommunion

 

Über zwei Monate später, als ursprünglich geplant, haben am vergangenen Sonntag 15 Kinder aus der Pfarrgemeinde Miltach den Tag ihrer Kommunion feiern können. Bedingt durch die Corona Pandemie war der Termin im Mai leider nicht möglich und so mussten die jungen Christen mit ihren Familien hoffen, möglichst bald diesen schönen Tag gemeinsam feiern zu können. Wenngleich es nicht die übliche, große Feier im Kreis der Familien werden konnte, vor allem was den festlichen Gottesdienst anbelangt, so haben die Familien in Absprache mit den Verantwortlichen aus der Pfarrei eine passende Lösung gefunden. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit und nur im engsten Kreis ihrer Familien fand am Sonntag der feierliche Gottesdienst jetzt endlich statt. Man hatte alles drangesetzt, die Vorgaben zum Schutz gegen die Ausbreitung des Virus, einzuhalten. Die diesjährige Kommunionfeier hatte außerdem so seine Besonderheit. Waren unter den Kindern doch zwei Zwillingspaare und sogar ein Drillingspaar mit dabei. Eine Fügung, die es ganz gewiss so bald nicht mehr geben wird.

 

Kommunion Miltach 2020 1    Kommunion Miltach 2020 2
     
Kommunion Miltach 2020 3   Kommunion Miltach 2020 3

 

Der letzte Sonntag, der Tag des Herrn, war für die Pfarrgemeinde Miltach ein freudiger Tag und gerade für 15 junge Christen ein ganz besonderer und wichtiger Schritt in ihrem noch jungen Leben. 13 Mädchen und zwei Buben durften zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern den Tag ihrer feierlichen Kommunion begehen. Gemeinsam mit Pfarrer BGR Augustin Sperl versammelten sich die Kinder in ihren weißen Einheitsgewändern vor der Pfarrkirche und zogen unter Glockengeläut in das, von Mesnerin Elisabeth Röhrl und den Eltern, festlich geschmückte Gotteshaus ein. Der Geistliche zelebrierte in feierlicher Weise den Festgottesdienst, der unter dem Motto „Brotzeit – Jesus Christus das Brot des Lebens“ stand. Mit rhythmischen Liedern von Kathrin Göllner aus Blaibach am Keyboard wurde die Messfeier festlich umrahmt.

 

Kommunion Miltach 2020 13    Nach zahlreichen Wochen der Vorbereitung in Gottesdiensten (unterbrochen durch die Pandemie) oder dem schulischen oder außerschulischen Religionsunterricht, zusammen mit den Tischmüttern, war es für die Kinder der 3. Klasse diesen Sonntag soweit, an den Tisch des Herrn treten zu können und die heilige Kommunion empfangen zu dürfen. Bereits in den Wochen zuvor hatten die 15 Kinder diesem Tag sehnsüchtig entgegengefiebert, einem ganz besonderen, im Leben eines jeden jungen Christen. Maria Schreiner, Sabine Weiß, Carmen Heer, Regina Früchtl und Birgit Kolmer hatten sich als Tischmütter sehr umfassend, zusammen mit den Buben und Mädchen, soweit es möglich war, getroffen.

 

Nachdem der Geistliche die Kommunionkerzen gesegnet hatte und diese entzündet wurden, begrüßten die Kommunionkinder alle Gläubigen mit einem herzlichen Willkommensgruß. „Jesus ist unser Gast, und zugleich auch der Gastgeber, der sich ganz für uns aufgeopfert hat.“ so der Geistliche in seiner Einführung. In seiner Ansprache ging Pfarrer Sperl dann ebenfalls auf das Motto dieses Tages ein. In einer kurzen Erzählung ging er auf den Dialog eines Zweiflers mit seinem Bischof ein. Sowie man durch eine Brotzeit Kraft schöpfen kann, um weiterzugehen, so schenkt auch Jesus in der Kommunion Kraft und Mut für das Leben. Bei der Kommunion wird den Gläubigen der Leib Christi in die Hand gelegt. „Gott gibt sich ganz in unsere Hände“, so der Geistliche. Jesus sagt aber auch: „Ich kenne die meinen und die meinen kennen mich, niemand kann sie meiner Hand entreißen und sie folgen mir.“, so der Geistliche weiter. Mit diesen Worten Jesu ermutigte er die Kinder auf Jesus zu hören, ihm zu folgen und auch weiter das Brot des Lebens zu empfangen. Ein Tag wie dieser Sonntag verlangt danach über den Wert der Eucharistie nachzudenken. „Vielleicht ahnen wir, dass Gott größer ist, als unser Verstand  begreift. Den das Weltall nicht fassen kann, er schenkt sich euch heute. Wachst hinein in dieses Geheimnis, empfangt Gott mit euren Händen und mit dem Herzen.“ so der Priester.

 

Kommunion Miltach 2020 6    Kommunion Miltach 2020 5
     
Kommunion Miltach 2020 7   Kommunion Miltach 2020 8
     
Kommunion Miltach 2020 9   Kommunion Miltach 2020 11

 

Nach den Fürbitten, die von den Kommunionkindern vorgetragen wurden, sowie nach der Gabenbereitung, kam für die 15 Erstkommunikanten der ganz besondere Augenblick, als sie den Leib des Herren unter den beiden Gestalten von Brot und Wein empfangen durften. Ganz nahe um den Altar standen die Kinder beim Vater unser und dem würdigen Empfang der Kommunion. Am Ende der Messfeier bedankte sich Pfarrer Augustin Sperl bei den Kommunionkindern, bei Gemeindereferent Franz Strigl und den Tischmüttern für die Mithilfe bei der Vorbereitung dieses Tages, sowie bei den kirchlichen Mitarbeitern für das Reinigen und Schmücken der Pfarrkirche, der musikalischen Begleitung für die schöne Gestaltung der Messe, sowie den Familienangehörigen für die würdige Mitfeier. Die feierliche Kommunion empfangen durften: Julian Heer, Julian Loos, Susanne Lendl, Selina Haberl, Leni Wischmann, Leni Renz, Pia Früchtl, Helena Kolmer, Sofia, Laura und Julia Weiß, Lilly und Pauline Hartl, sowie Emma und Paula Schreiner.

 

Kommunion Miltach 2020 12    Kommunion Miltach 2020 13
     
Kommunion Miltach 2020 14   Kommunion Miltach 2020 15

 

Text u. Bilder: Christian Röhrl, Miltach

 

Foto: Kommunion Miltach 2020